Unser Einsatz

Mittels terrestrischem 3D-Laserscanning werden Objekte berührungslos und hochauflösend abgetastet. Die dadurch gewonnene Punktwolke dient als Grundlage für alle folgenden Auswertungsschritte. Nebst der Geometrie ist für jeden gemessenen Punkt ein Reflexionswert aufgezeichnet. Somit kann die Punktwolke aus dem Blickwinkel des Scanners wie ein S/W-Foto betrachtet werden, was die Interpretation von Details der Aufnahme unterstützt und erleichtert. Die Stärke des Laserscannings liegt darin, eine komplette Vermessung eines Objekts vornehmen zu können, ohne sich auf ausgewählte Punkte beschränken zu müssen. Nachmessungen werden weitgehend ausgeschlossen, denn im Büro kann aus der Punktwolke jede beliebige Information extrahiert werden. Es ist selbstverständlich, dass die gewonnene Punktwolke in vorgegebenen Lokal-Koordinaten oder Landeskoordinaten verarbeitet werden können.

  • Architektur, Denkmalpflege (Innen- und Aussenaufnahmen von Gebäuden und Bauten)
  • Fassadenpläne, Schnitte, 3D Modelle, BIM Modelle
  • Geländemodell (DTM), Höhenmodelle
  • Baufortschrittskontrolle
  • Flächige Überwachungsmessung (Beweissicherung, Monitoring)
  • Volumenbestimmung, Berechnung von Volumenveränderungen
  • Visualisierungen

Contact

Sie interessieren sich für einen unserer Services aus der digitalen Vermessung? Melden Sie sich bei Simon Bär.

Simon Bär
Geschäftsleitung
Eidg. pat. Ingenieur-Geometer