Unsere Leistungen

  • Neuvermessung
  • Grenzrevision
  • Gebäudeaufnahme
  • Orthofoto
  • Drohnenflug
  • 3D Mobile Mapping

Facts & Figures

Ausführung

2022-2024

Kompetenzbereich

Amtliche Vermessung

Service

Neuvermessung

Warum?

Die Vermessung der Gemeinde Langnau i.E. ausserhalb der Bauzone ist nicht mit den heutigen Messmethoden (GPS/GNSS) kompatibel, genügt den heutigen Ansprüchen nicht mehr und der Zustand der Originalgrundbuchpläne verschlechtert sich zusehends. Die Vermessung ist über 100 Jahre alt und dadurch vom Bund nur provisorisch anerkannt. Mit der Neuvermessung wird das Vermessungswerk auf den aktuellen Standard der amtlichen Vermessung 1993 (AV93) gebracht und wird nach einer Öffentlichen Auflage annerkannt.

Was wird gemacht?

Die Neuvermessung wird in einem vereinfachten Verfahren durchgeführt. Das heisst, dass nur die Grenzpunkte im Umkreis von 50 m um Gebäude abgesteckt und versichert werden. Alle übrigen Punkte ausserhalb des Waldes werden nur aufgesucht und falls vorhanden eingemessen. Zusätzlich zur Bearbeitung der Grenzpunkte werden alle Gebäude neu vermessen.

Wie bin ich betroffen?

Die Feldarbeiten haben im Juni 2022 begonnen und dauern bis ins Jahr 2024. Das Vermessungspersonal werden für die Feststellung und Aufnahme der aktuellen Grenzen und Bauten die privaten Grundstücke mehrmals betreten.

Fragen?

Bei Fragen steht der Stellvertretende Nachführungsgeometer Simon Bär (simon.baer@ruefer-ing.ch / +41 79 517 09 28) oder der verantwortliche Sachbearbeiter Rolf Steffen (rolf.steffen@ruefer-ing.ch / +41 34 408 48 48) zur Verfügung.